Direkt zum Inhalt

Die Berührungspunkte des Freiberuflers mit den Grenzen und Vorgaben selbstverwalteter freier Berufe sind so vielseitig, wie der spannende Beruf des Rechtsanwalts insgesamt. Die Kenntnis des eigenen Berufsrechts ist in der täglichen Arbeit als Rechtsanwalt von Vorteil, in Grenzfällen von erheblicher, teils existentieller Bedeutung für den Freiberufler. Als Teilnehmer der Berufsrechtsreferenten-Konferenz bin ich auf der Höhe der Entwicklung und weiß Ihnen qualifziert zu helfen, sei es beratend oder durch Ihre Vertretung im berufsrechtlichen Verfahren.

Seit dem 01.01.2016 sieht die Bundesrechtsanwaltsordnung neben dem „klassischen“ Rechtsanwalt die Ausübung des Anwaltsberufs auch bei einem Nichtanwalt als Arbeitgeber vor. Ich berate und vertrete gerne Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Fragen der Zulassung von Syndikusrechtsanwälten oder bei der Gestaltung der Arbeitsverträge in der Vorbereitung derartiger Anträge, solange nicht die Rechtsanwaltskammer Freiburg für die Zulassungsentscheidung zuständig ist. Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Syndikusrechtsanwälte bei der Bundesrechtsanwaltskammer bin ich auf absolut aktuellstem Stand der Rechtsentwicklung und auch bemüht, mit den Kollegen aus der Arbeitsgemeinschaft im Bundesministerium der Justiz unmittelbar für gesetzliche Verbesserungen zu sorgen.

Als Teilnehmer des e-Justice-Rats koordiniere ich für die Rechtsanwaltskammer Freiburg als deren Beauftragter die Weiterentwicklung des elektronischen Rechtsverkehrs in Baden-Württemberg. Ich berate Rechtsanwälte gerne zu den berufsrechtlichen Fragen, die der elektronische Rechtsverkehr mit sich bringt.

Tilman Winkler
Rechtsanwalt
Geschäftsführer Rechtsanwaltskammer Freiburg

Dreikönigstraße 12
79102 Freiburg
Telefon 0761 / 29 67 88-0
Fax 0761 / 29 67 88-10

winkler@hs-rechtsanwaelte.de